Der Erfolg der Domaine Chapoutier : Die Weine

Logo_Chapoutier„Historisch gesehen wurden die Weine der Herkunftsbezeichnung  Hermitage aus unterschiedlichen Lagen innerhalb der  Appellation (Ermitage) zu einem Cuvee verschnitten. Michel Chapoutier ergriff die Initiative und folgte dem burgundischen Ansatz und baute die Wein der kleinen Einzellagen, die er  “selections parcellaires“ nannte, separat aus.

Die so gewonnenen Weine wie die bekannten „Le Pavillon (Hermitage, rot), Chante-Alouette (Hermitage, weiss), La Mordorée (Côte-Rôtie) oder Barbe-Rac (Châteauneuf-du-Pape), besitzen eine eigene Persönlichkeit, ihnen gemein ist  jedoch eine grossartige  Finesse, Frische, Mineralität und eine unglaubliche Länge.

Die Parzellenauswahlen entsprechen der Vision, die Michel Chapoutier von seinen Rhône-Weinen hat: ein Spiegel der einzigartigen Kombination des Terroirs und der Rebsorten der jeweiligen Lagen.

Die „Selections parcellaires“ von Michel Chapoutier des großartigen Jahrgangs 2010 wurden nach den Prinzipien der Biodynamik bearbeitet und erhalten von den größten Weinkritikern dieser Zeit, wie Robert Parker und Jancis Robinson, hervorragende Bewertungen.

 

* RP = Robert Parker

*JR =  Jancis Robinson

 

Chapoutier Ermitage L’Ermite rot 2010 – RP 100/ JR 18,05

Bei diesem Wein blieb Robert Parker keine Wahl, als ihn im Rahmen seiner Bewertung „perfekt“ zu nennen. Die Bewertung rechtfertigt er mit dem Ausnahmecharakter dieses Terroirs (sandiger Boden und Granit an der Spitze des Hügels von Hermitage) und der winzigen Fläche dieser Lage (7,5 ha). Beide Kritiker sind sich einig, dieser Wein wird seinen Höhepunkt in den nächsten  4 Jahrzenten erreichen. Würzig und gehaltvoll, jedoch auch süß und kräftig. Dominiert von blauen und schwarzen Früchten, zudem ein Hauch von Eisenkohle und eine unerwartet blumige Note. Am Gaumen enthüllt die Tanninstruktur die herausragende Reinheit des Weines.

 

Chapoutier Ermitage Le Pavillon 2010 – RP 100/ JR 17,5

Jancis Robinson kommt bei der tiefroten Farbe des Weines in Schwärmen, seinem dichten und weichen Körper, seiner intensiven Mineralität im Abgang. Robert Parker assoziiert mit dem Wein Crème de Cassis, Kampfer, Tusche, weißen Blüten und Gewürzen (Eigenschaften des Terroir). Ideale Trinkreife ab 2030…

 

Chapoutier Ermitage Le Meal rot 2010 – RP 99 / JR 17,5*

Die Robe ist von einem intensiven und dunklen Violett, im Mund zeigt der Wein sich ausgreifend und erfüllt mit seiner für die Lage Hermitage typischen Opulenz und Kraft den Gaumen aus. Michel Chapoutier bezeichnet sie gerne als Brombeerweine. Er macht dem berühmten Hermitage „La Chapelle“ von Jaboulet Konkurrenz, der der gleichen Parzelle entstammt. Laut Parker zeigt letzterer Noten von Steak Tartar, Cassis, Brombeeren, Akazienblüten und verbrannter Erde. Seine Textur ist samtig, kraftvoll und dabei voller Raffinesse. Der Nachhall überdauert Minuten.

 

Chapoutier St JosephLes Granits weiß 2010  – RP 96 / JR 16.5

Aromen von Mandarinenöl, Orangenmarmelade,  Feuerstein und Schießpulver werden gekrönt von einem Hauch rauchiger Säure. Dieser warme und kraftvolle Wein ist strukturiert, elegant und vollbringt, bedingt durch seine vollmundige und komplexe Charakteristik, eine Glanzleistung.

 

Chapoutier Ermitage Le Meal weiß 2010 – RP 97/ JR 17

Der Jahrgang 2010 dieses Weines ist geprägt durch Aromen von tropischen Früchten,  Noten von roten Johannisbeeren gepaart mit Mango, Orangenmarmelade und einer hintergründig wahrnehmbaren asiatischen Aromen- Vielfalt.  Dieser Wein ist dicht, körperreich, intensiv und komplex.  Das ist der sinnlichste und opulenteste Weiße der “Séletions Parcellaires” in 2010. Jancis Robinson besitzt er noch mehr Spannung als die Cuvée de l‘Orée. Idealer Trinkzeitpunkt in 30 Jahren…

 

Chapoutier Chateauneuf du Pape Barbe Rac (rot) 2010 – RP 96/ JR 17,5

Der Meinung von Robert Parker nach einer beachtlichen Leistung, Jancis Robinson befand ihn dicht, strukturiert, in der Nase sehr ausdrucksstark und am Gaumen offen und mit Charme.  In dem Wein konzentrieren sich Aromen von Kirschwasser, exotischen Kräutern, Lavendel, Zedernholz, Feigen, Lakritz, schwarzen Kirschen und gegrilltem Fleisch. Ein Châteauneuf-du-Pape, der 20 Jahre Reifezeit verdient.

Newsletter

Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter mit Neuigkeiten aus unserem Blog:


  • Profitieren Sie von unseren neuesten exklusiven Artikeln aus der Weinwelt
  • Erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen großer Weingüter mit unseren Videos
  • Seien Sie über unsere Verkostungen und Events im Vorhinein informiert

* pflichtfeld

Über Millesima
Millesima is the leading fine wine merchant offering grand cru from Burgundy, the Bordeaux Grands Crus Classés, french wine en primeur, champagne to more than 60 000 clients. Worldwide delivery since 1983.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*