Venetien, das Land des Prosecco

Venetien, das Land des Prosecco

Der erfrischende Schaumwein der Italiener

DSC_8688Die Ursprünge des Prosecco liegen in der Zeit der Römer. Obwohl er schon damals leicht schäumte, ist er kaum mehr mit dem zu vergleichen, was wir heute kennen. Die Republik Venetien konsumierte viel von diesem Wein, der aus den Hügeln von Treviso kommt. Im 19. Jahrhundert war die Region von Mehltau und der Reblaus befallen. Nach dieser schwierigen Zeit war sie offen für neue Techniken und man sah der Geburt des modernen Prosecco entgegen. Ende des 19. Jahrhunderts, als man das Aufschäumen der Weine unter Kontrolle hatte, versuchten die venezianischen Weingüter mit einheimischen Sorten wie Prosecco oder “ Glera „, le Verdiso, la Bianchetta, la Perera und la Glera Lunga zu experimentieren.

Leider ergab das nach einigen Jahren instabile Weine. Dann, in den 1930er Jahren, perfektionierte das Haus Carpenè Malvoti die Methode des Franzosen Eugène Charmat aus dem Jahre 1907. Die Charmat Methode ist eine zweite Gärung in einem geschlossenen Behälter bei hohem Druck. Mit niedrigeren Produktionskosten als bei der traditionellen Methode, entstehen so fruchtigere Weine. Den Status der DOC (Denominazione di Origine Controllata) bekam Prosecco im Jahr 1969 dann endlich zugesprochen. Und im Jahr 2009 wurde den Weinen die  höchste Anerkennung zu Teil, da es seitdem die DOCG (Denominazione di Origine Controllata e Garantita) Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore tragen darf.

Eine hierarchische Appellation

V.G.AUTUNNO 2010 NORDVenetien, im Nordosten von Italien, ist die bevorzugte Region des Prosecco, der vor allem in der Provinz Treviso angebaut wird. Der Prosecco DOC Treviso erstreckt sich über 95 Gemeinden, zwischen Conegliano, Valdobbiadene und Vittorio Veneto. Hier liegt die sehr bekannte DOCG Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore. Die Fläche von 18.000 Hektar – wovon 6100 ha bepflanzt sind – umfasst 166 Winzer.

In diesem Bereich liegt auch Cartizze, eine wahre Cru des Prosecco. Sie liegt bei den Dörfern von San Pietro di Barbozza, Santo Stefano und Saccol und hat eine Fläche von 106 Hektar. Eine Reihe von strengeren Auflagen herrschen hier, damit die optimalen Bedingungen für dieses außergewöhnliche Terroir gewährleistet werden. Es hat ebenso eine eigene DOCG: Valdobbiadene Superiore di Cartizze. Ein Etikett eines Proseccos kann durch die Bezeichnung „Rive“ gekennzeichnet werden. Dies bedeutet, dass die Trauben ausschließlich aus einer einzigen Gemeinde stammen, dass die Lese von Hand durchgeführt wurde und dass es ein Jahrgangswein ist. Es gibt davon 43 in Italien, unteranderen die DOCG Valdobbiadene Prosecco Rive di Colbertaldo und die DOCG Valdobbiadene Prosecco Rive di Farra di Soglio.

Zwischen Mousseux und Frische

102204-48NProsecco, die italienische weiße Rebsorte – die ihren Namen dem Wein gab – darf nur in Venetien so bezeichnet werden. In anderen Regionen wird sie als „Glera“ bezeichnet. Die Regeln der Appellation erfordern einen Anteil von mindestens  85% im Verschnitt. Die verbleibenden 15% bestehen aus anderen Rebsorten, die selbst verschnitten sein können oder pur. Lebendig und wohltuend wie er ist, wird der Prosecco durch seine Frische und seine „feinen Perlen“ charakterisiert. Er zeigt Aromen von Bittermandeln, die auf seine Rebsorte zurückschließen lassen. Er kann brut (am trockensten), dry (süßlich) oder extra-dry (halbtrocken) sein.

 

Prosecco kaufen 

Newsletter

Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter mit Neuigkeiten aus unserem Blog:


  • Profitieren Sie von unseren neuesten exklusiven Artikeln aus der Weinwelt
  • Erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen großer Weingüter mit unseren Videos
  • Seien Sie über unsere Verkostungen und Events im Vorhinein informiert

* pflichtfeld

Über Astrid Mayr
Former International Wine Business student in Geisenheim, Germany, I am currently studying Wine Marketing and Management in Bordeaux and I am happy to share the latest developments and news about the world of fine wines with you.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*