Château Lynch-Bages 2016 : ein außergewöhnlicher Pauillac
©Lynch Bages

Château Lynch-Bages 2016 : ein außergewöhnlicher Pauillac

Château Lynch-Bages ist heute einer der am meisten nachgefragten Crus Classés in Bordeaux, nicht zuletzt wegen seines reichen Pauillac-Stils, den man als opulent, sogar weich und samtig beschreiben kann. Der Wein Lynch-Bages wird auf den Böden von „Batges“ hergestellt, in der Appellation Pauillac.

Vom Cru de Lynch zu Château Lynch-Bages

Primeurs 2016 Veröffentlichungen Château Lynch Bages

©Lynch Bages

Der Name dieser wunderschönen Domaine rührt von dem uralten Dorf Bages her, in dem für Jahrhunderte ganze Generationen von Winzern lebten. Es wurden Archive wiedergefunden, auf denen der Name „Batges“ seit dem 16. Jahrhundert aufgeführt wird. Das Weingut wurde von der Familie Déjean gegründet und ausgebaut, welche geschätzte Bürger von Pauillac waren (Richter, Notare, Händler…). Die Geschichte des Weinbaus der Domaine beginnt in Wirklichkeit aber erst im 18. Jahrhundert, als diese 1728 in den Besitz von Ritter Pierre Drouillard, Generalschatzmeister von Guyenne, gelangt. Nach seinem Tod im Jahr 1749 vermacht er die Domaine seiner Tochter Elisabeth, Ehefrau von Thomas Lynch, welcher Kaufmann in Bordeaux ist.

Thomas Lynch produzierte ausgezeichnete Weine, die zu dieser Zeit unter dem Namen „Cru de Lynch“ verkauft wurden. 1824 gelangt die Domaine in den Händen eines Schweizer Händlers: Sébastien Jurine, dessen Sohn der Besitzer des Weinguts bei der berühmten Klassifizierung von 1855, während der Weltausstellung in Paris, war. Nach dem Tod von Jurine im Jahr 1861 wechselt das Weingut erneut den Besitzer: es wird das Eigentum von dem General Félix Vial.

In den dreißiger Jahren pachtete Jean-Charles Cazes, Bauer im Château Ormes de Pez bei Saint-Estèphe, das Weingut. 1939 kauft Jean-Charles beide Domaine auf, und ermöglicht so das Wiederaufleben der zwei Weingüter. Seitdem wird das Château Lynch-Bages von der Familie Cazes geleitet. Die moderne Ära der Domaine beginnt erst 1974, durch den Impuls von Jean-Michel Cazes, der die Verwaltung des Gutes übernimmt. Heutzutage steht das Weingut immer noch im Besitz der Familie, welches von Sylvie und Jean-Charles Cazes geleitet wird.

Ein reiches und authentisches Terroir

Primeurs 2016 Veröffentlichungen Château Lynch Bages

©Lynch Bages

Das Weingut Lynch-Bages liegt im Herzen des Medocs, am Ufer der Garonne. Die Reben werden in der Appellation Pauillac angebaut, auf einer Fläche von 100 Hektar. Der Boden besteht aus Sand und Kies und wird deshalb hervorragend entwässert. Eine tiefgründige Analyse des Weinbergs ermöglichte den optimalen Sortenbestand herauszufinden, welcher nun aus 73% Cabernet Sauvignon, 15% Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot besteht. Das durchschnittliche Alter der Reben liegt bei 30 Jahren, manche Reben können aber bis zu 60 Jahre alt werden. Bei Lynch-Bages findet die meiste Arbeit in den Reben statt, unter der Leitung von Franck Debrais. Das Team führt jede Etappe sorgfältig durch: von der Herstellung des Weines über die Auswahl der Trauben bis hin zur Schönung in den Kellereien. Auf dem Weingut werden drei Weine hergestellt: Château Lynch-Bages (Grand Vin), Echo de Lynch-Bages (Zweitwein) und Blanc de Lynch-Bages, der seit 1988 hergestellt wird, mit traditionellen weißen Reben aus dem Bordelais.

Am Anfang waren die klimatischen Bedingungen eher ungleich, das Terroir profitierte dann aber von einer anhaltenden Trockenheit im Sommer. Die Weine des Jahrgangs 2016 aus der Appellation Pauillac sind deshalb sehr gut, wenn nicht sogar ausgezeichnet. Der Château Lynch-Bages 2016 besteht aus einer Assemblage aus 75% Cabernet Sauvignon, 19% Merlot, 4% Cabernet Franc und 2% Petit Verdot. Das Holz der Barriques ist zu 75% neu. Der Wein enthüllt eine tiefe, granatrote Robe, charakteristisch für einen qualitativ ausgezeichneten Jahrgang. Seine ausdrucksvolle Nase präsentiert Noten von schwarzen Beeren, und insbesondere von schwarzer Johannisbeere und Sauerkirsche, verflochten mit einer schönen Minzfrische. Die Tannine des Château Lynch-Bages 2016 sind jetzt schon bemerkenswert verschmolzen.

Entdecken Sie die Subskriptionsweine 2016 des Château Lynch-Bages:

Der Jahrgang 2016 zeichnet sich vor allem durch seine intensive Farbe aus. Er hat ein klares fruchtiges Aroma, eine leichte Säure und sehr kraftvolle, aber dennoch milde Tannine.

Château Lynch-Bages 2016

  • Deutschland
  • Österreich
  • Schweiz

Echo de Lynch-Bages 2016

  • Deutschland
  • Österreich
  • Schweiz

Blanc de Lynch-Bages 2016

  • Deutschland
  • Österreich
  • Schweiz
 

Entdecken Sie alle unsere bereits erschienen Subskriptionsweine 2016:

  • Deutschland
  • Österreich
  • Schweiz

 

Newsletter

Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter mit Neuigkeiten aus unserem Blog:


  • Profitieren Sie von unseren neuesten exklusiven Artikeln aus der Weinwelt
  • Erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen großer Weingüter mit unseren Videos
  • Seien Sie über unsere Verkostungen und Events im Vorhinein informiert

* pflichtfeld

Über Darja Slobin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

usaitalyfrenchEnglish



Treten Sie ein in die Welt der Feinen Weine


Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter mit Neuigkeiten aus unserem Blog:

  • Profitieren Sie von unseren neuesten exklusiven Artikeln aus der Weinwelt
  • Erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen großer Weingüter mit unseren Videos
  • Seien Sie über unsere Verkostungen und Events im Vorhinein informiert

Ich bin bereits für das Newsletter abonniert



Treten Sie ein in die Welt der Feinen Weine


Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter mit Neuigkeiten aus unserem Blog:

  • Profitieren Sie von unseren neuesten exklusiven Artikeln aus der Weinwelt
  • Erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen großer Weingüter mit unseren Videos
  • Seien Sie über unsere Verkostungen und Events im Vorhinein informiert

Ich bin bereits für das Newsletter abonniert