Château Mouton Rothschild 2016: kein Weg führt dran vorbei
©Mouton Rothschild

Château Mouton Rothschild 2016: kein Weg führt dran vorbei

Das legendäre Château Mouton Rothschild, ursprünglich Château Brane-Mouton, ist ein 1er Grand Cru Classé en 1855, und wurde 1853 von Baron Nathaniel de Rothschild erworben. Seitdem steht das Château im Besitz der Familie Rothschild, welche vor allem für ihre Philanthropie und ihren Platz in der Finanzwelt bekannt ist. Durch Personen wie Philippe de Rothschild, großer Visionär, und seiner Tochter Philippine de Rothschild, hat das Château eine fantastische Entwicklung durchlaufen. Philippine de Rothschild war stets bestrebt die Domaine weiterzuentwickeln, bis zu ihrem Tod im Jahr 2014.

Mouton Rothschild: ein Château und ein Name

Primeurs 2016 Veröffentlichungen Mouton Rothschild

©Château Mouton Rothschild

1853 kauft Baron Nathaniel de Rothschild, der zu dieser Zeit in Europa stark in der Finanzwelt und in der Philanthropie engagiert ist, das Château Brane-Mouton. Die Bemühungen, Perfektion zu erreichen, werden aber erst durch Philippe de Rothschild entfacht. 1924 entschließt er sich, die Flaschen ausschließlich auf dem Weingut abzufüllen – zu dieser Zeit eine wahre Revolution –, und kauft 1933 eine Handelsgesellschaft, die den Mouton Cadet auf den Markt bringt. Dieser Wein gilt heute als die führende Marke aus Bordeaux AOC. Die Investitionen der Familie Rothschild, um vor allem das Weingut zu vergrößern und die Kontrolle sowie die Qualität der Weine zu verbessern, ermöglichen es dem Château Mouton Rothschild im Jahr 1973 in der Klassifizierung von 1855 aufgenommen zu werden, und endlich als 1er Grand Cru Classé angesehen zu werden.

Philippine de Rothschild: eine Grande Dame an der Spitze von Mouton-Rothschild (1988-2014)

Primeurs 2016 Veröffentlichungen Mouton Rothschild

©Château Mouton Rothschild

1988 stirbt Baron Philippe de Rothschild. Philippine, seine Tochter, ist eine berufliche Schauspielerin (Mitglied der Comédie Française), sie gibt aber alles auf, um die Leitung von Château Mouton Rothschild zu übernehmen. Sie entschließt sich, die Tradition des Châteaus zu verfolgen und fährt mit der Suche nach Perfektion fort. Sie bringt 1991 Aile d’argent auf den Markt, ein trockener Weißwein, geprägt durch eine hervorragende Qualität. 1993 folgt der Zweitwein, Le Petit Mouton. Sie beginnt eine Vielzahl an Arbeiten und modernisiert die ganze Domaine, investiert in Produktionswerkzeuge, Marketing und in das Vetriebssystem der Weine. 1997 entwickelt Philippine de Rothschild außerdem eine Partnerschaft mit Eduardo Guilisasti Tagle (zu dieser Zeit Präsident des Hauses Viña Concha y Toro) und bringt Almaviva auf den Markt, ein ausgezeichneter chilenischer Wein, hergestellt mit Rebsorten aus Bordeaux, angebaut auf dem Terroir von Puente Alto. Des Weiteren renoviert sie alle Keller von Mouton Rothschild und baut 2012 einen neuen Gärkeller mit Verkostungsraum, der einen direkten Zugang zu den Reben bietet.

Philippine de Rothschild stirbt 2014 und vermacht das Château ihren drei Kindern, Camille, Phillipe und Julien. Sie leiten jetzt die Domaine und sorgen dafür, dass die Tradition und das Know-how der Familie erhalten bleiben.

Terroir und Reben

Der Weinberg von Château Mouton Rothschild erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 84 Hektar und profitiert von dem charakteristischen Terroir der Appellation Pauillac. Die Reben wachsen auf kiesigen Anhöhen (welche die Wärme der Sonne speichern), vermischt mit sandigem Lehmboden und einem kalk- und mergelhaltigem Unterboden. Der Sortenbestand der Reben für den Rotwein besteht aus 81% Cabernet Sauvignon, 15% Merlot, 3% Cabernet Franc und 1% Petit Verdot; die Reben sind im Durchschnitt 44 Jahre alt.

Von Etiketten und Architektur

Pimeurs 2016 Veröffentlichungen Mouton Rothschild

Die Reben, auf einer Fläche von 84 Hektar, werden alle von Hand gelesen, die Trauben werden gemäß traditionellem Know-how gepresst. Château Mouton Rothschild ist aber nicht nur durch die hervorragende Qualität seiner Weine bekannt, sondern auch durch seine bekannten Etiketten, die seit 1945 von zeitgenössischen Künstlern erstellt werden. Das Château besitzt einen besonderen Stil und verkörpert eine wahre Lebenskunst. Beachtenswert sind nicht nur die Etiketten, sondern auch die typische Architektur des Kellers, der Statuen, der Tapisserien, aber auch die schönen und harmonischen Gärten. Ein ästhetisches Weingut, welches einen verführerischen Genuss verkörpert. 

Entdecken Sie die Subskriptionsweine 2016 des Château Mouton Rothschild:

  • Château Mouton Rothschild 2016
  • Le Petit Mouton de Mouton Rothschild 2016
  • Aile d’Argent 2016
Primeurs 2016

Aile d’Argent 2016

Entdecken Sie alle unsere bereits erschienen Subskriptionsweine 2016:

  • Deutschland
  • Österreich
  • Schweiz
Newsletter

Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter mit Neuigkeiten aus unserem Blog:


  • Profitieren Sie von unseren neuesten exklusiven Artikeln aus der Weinwelt
  • Erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen großer Weingüter mit unseren Videos
  • Seien Sie über unsere Verkostungen und Events im Vorhinein informiert

* pflichtfeld

Über Darja Slobin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*