Louis Chèze – ein Juwel im Herzen der Côtes du Rhône
©Domaine Louis Chèze

Louis Chèze – ein Juwel im Herzen der Côtes du Rhône

1978 von Louis Chèze von seinen Eltern übernommen, repräsentiert die Domaine Chèze heute die Eleganz und Qualität der nördlichen Côtes du Rhône. Louis Chèze legt Wert auf den Respekt der Reben und der Umwelt. Er ist ein Winzer, der es genießt sich ständig neu zu erfinden und er scheut keine Mühen, um seinen Wein bis zur Perfektion zu führen.

Geschichte

Fokus Produzent Louis Chèze

©Louis Chèze

Die Domaine Louis Chèze ist ein Familienbesitz, der im Jahr 1978 von Louis Chèze übernommen worden ist. Diese Domaine befindet sich auf dem oberen Hang der Gemeinde von Limony, auf der rechten Uferseite des Rheins, im Herzen des Weinbaugebiets der nördlichen Côtes du Rhône. Chéze begann das Abenteuer eines eigenen Weinbergs mit 1 Hektar Land in der Appellation Saint-Joseph und einigen gemieteten Reben. Heute verfügt die Domaine Louis Chèze über 35 Hektar in prestigeträchtigen Appellationen wie Condrieu und Saint-Joseph.

Louis Chèze erfuhr nur wenig Unterstützung von seinem Vater und brachte sich sein Wissen zum Großteil selbst bei, was seine heutigen Leistungen umso erstaunlicher macht. Schließlich wurde Georges Vernay, der „Papst“ von Condrieu, auf Chèze aufmerksam und bot ihm seine Unterstützung an. Im Jahr 1983 begegnete er zudem Jean-Luc Colombo (ein Winzer aus Cornas), der entscheidend für den Verlauf von Louis Chèze‘ Zukunft war. Er nahm ihn mit nach Bordeaux, wo die Weinrevolution bereits auf dem Vormarsch war. Dort erkannte Chèze das enorme Potenzial seiner Reben auf dem Hang, er investierte in neue Barriques, überdachte seine Weinherstellung, kurz gesagt: ihn hatte das Streben nach dem perfekten Wein ergriffen!

Bestimmung, Neugier und Gründlichkeit sind für Louis Chèze die obersten Prinzipien, wenn es um die Bestellung des Weinberges und die Herstellung des Weines geht. Jeder Jahrgang wird in Frage gestellt, um einen möglichst optimalen Wein zu kreieren, der die Quintessenz des Terroirs widerspiegelt.

Das Terroir und das Know-How der Domaine Louis Chèze

Die Domaine Chèze erstrecken sich insgesamt über 12 Hektar, die auf vier verschiedene Gegenden aufgeteilt sind, die AOP Condrieu, die AOP Saint-Joseph blanc, Vin de Pays und das Weinbaugebiet von Seyssuel. Der Anteil der Domaine Chèze in der Appellation Condrieu beläuft sich auf etwa 4 Hektar, auf denen parzellenartig Viognier angebaut wird. In Saint-Joseph blanc finden sich ebenfalls 4 Hektar, wo man vor allem auf Marsanne und Roussane, die auf Granitterroir angepflanzt sind, stößt. Weitere 3 Hektar fallen auf eine Zone von Vin de Pays (IGP), wo sich auf Granit die Rebsorten Marsanne und Viognier finden lassen. Der letzte Hektar der Domaine umfasst das Weinbaugebiet von Seyssuel, wo der Viognier Vorrang hat und sich auf Schieferböden entfaltet.

Die Bewirtschaftung des Weinberges erfolgt im Einklang mit der Umwelt und dem Respekt den Reben gegenüber. Jede Parzelle wird, je nach ihren Bedürfnissen und Charakteristiken bewirtschaftet. Die Reben werden entweder an ein Spalier angebunden, wenn die leichte Steigung es erlaubt, oder an Rebpfähle auf den Hängen.

Fokus Produzent Louis Chèze

©Louis Chèze

Louis Chèze ist Mitglied in einer Verbindung, mit unter anderem Laurent und Pascal Marthouret und Georges Treynard, die sich für die Wiederaufarbeitung des Terroirs von Seyssuel stark machen, das bis in die römische Zeit zurückgeht. Die „Weinberge von Seyssuel“ profitieren von der ganzen Kompetenz und Leidenschaft der Winzer, die das Gebiet in neuem Glanz erstrahlen lassen wollen.

Die Tätigkeiten der Mitarbeiter der Domaine Louis Chèze und das Wachstum der Reben lassen sich ganz einfach nach den Jahreszeiten gliedern. Im Winter erfolgen die Vorbeschneidung der Reben und das Unkrautjäten, das sich von Januar bis zur Weinlese zieht und entweder manuell oder maschinell vonstattengeht. Ende des Winters erfahren die Reben ihre endgültige Beschneidung und im Frühling erfolgt das Auslauben, sowie das Festigen der Reben, je nach Parzelle. Im Sommer werden die Reben beschnitten und auf der Sonnenseite entlaubt, bevor es im Herbst zu der manuellen Weinlese und Verarbeitung kommt, die für die roten und weißen Rebsorten auf verschiedene Art und Weise erfolgt.

Der Aufzug der Rot-und Weißweine

Fokus Produzent Louis Chèze

© Louis Chèze

Die roten Trauben werden parzellenweise von Hand mit Hilfe von 35kg-Kisten gelesen. Die erste Sortierung erfolgt bereits an der Rebe, die zweite anschließend in ruhigem Zustand und die dritte, nach einem 100-prozentigen Entrappen, in vibrierendem Zustand. Danach werden die Trauben in temperaturregulierte Tanks gefüllt und die alkoholische Gärung beginnt. Dort bleiben sie für lange Zeit, bis sie anschließend in Barriques gefüllt werden. Darauf erfolgt die malolaktische Fermentierung in Fässern. Der Aufzug dauert in der Regel 8 bis 22 Monate, je nach Cuvée.

Die weißen Trauben werden ebenfalls parzellenweise und manuell gelesen, jedoch mit 10kg-Kisten. Die erste Sortierung der Trauben erfolgt an der Rebe, die zweite bereits auf einem vibrierenden Untergrund. Das Auffüllen der Weinpresse erfolgt mit Hilfe der Schwerkraft. Die Trauben werden in der Kälte entschleimt und sowohl die alkoholische, als auch die malolaktische Gärung erfolgen in Barriques von 1 bis 3 Weinen. Je nach Cuvée dauert der Aufzug mit Bâtonnage hier durchschnittlich 6 bis 10 Monate

Entdecken Sie drei außergewöhnliche Weine der Domaine Louis Chèze:

Louis Chèze : Caroline 2015

Fokus Produzent Louis Chéze CarolineCaroline von Louis Chèze, ein Rotwein aus 100% Syrah, der in der Appellation Saint-Joseph hergestellt wird, profitiert von Reben, die durchschnittlich 40 Jahre alt und in 300 Metern Höhe auf Granitböden mit Muskovit angepflanzt sind. Der Aufzug des Weines erfolgt 14 Monate lang (20% in neuen Fässern, zu 80% in Fässern von einem oder zwei Weinen).
Der Saint-Joseph Caroline 2015 von Louis Chèze zeigt eine granatrote Robe. In der Nase entwickelt er Aromen von Blumen, verbunden mit Noten von Pfeffer. Der Wein, der im Mund weit und sehr kräftig ist, offenbart einen persistenten Abgang.

Louis Chèze : Caroline 2015 

Louis Chèze : Ro-Rée 2015

Fokus Produzent Louis Chèze Ro-ReeDer Ro-Rée von Louis Chèze ist ein Weißwein aus einer Assemblage von Marsanne und Roussanne, der in der Appellation Saint-Joseph hergestellt wird. Die Reben, die durchschnittlich 15 bis 40 Jahre alt sind, sind auf Granitböden und Böden aus Migmatit und leukokratem Gestein angepflanzt. Der Aufzug des Weines erfolgt 8 bis 10 Monate in Eichenfässern (20% neue Fässern, 80% Fässer von 2 oder 3 Weinen).

Der Saint-Joseph Ro-Rée 2015 von Louis Chèze entwickelt in der Nase viel Zartheit, mit Noten von AkazienWeißdorn und Honig. Der Wein zeugt von Weite und Großzügigkeit im Mund, anschließend zeigt er sich wunderbar mineralisch im Abgang. Er kann sowohl in seiner fruchtigen Jugend konsumiert werden, aber auch nach einigen Jahren des Heranreifens.

Louis Chèze : Ro-Rée 2015 

Louis Chèze : Pagus Luminis 2015

Fokus Produzent Louis Chèze Pagus LuminisDer Condrieu Pagus Luminis von Louis Chèze ist ein sortenreiner Weißwein aus Viognier, der einer 3 Hektar großen Parzelle entstammt, wo die Reben auf Granitböden und leukokraten Migmatitböden angepflanzt sind. Die Cuvée Pagus Luminis wird durchschnittlich 8 bis 10 Monate lang in Eichenfässern von 2 bis 3 Weinen aufgezogen.

Bei der Verkostung präsentiert der Condrieu Pagus Luminis 2015 von Louis Chèze eine goldgelbe Robe. Die Nase versprüht Aromen von weißen Blumen, verbunden mit Noten von Weinbergpfirsich. Der klare Mund offenbart einen sehr geschmeidigen Wein mit einem wunderbaren mineralischen Abgang.

Louis Chèze : Pagus Luminis 2015  

Entdecken Sie alle Weine von Louis Chèze

  • Deutschland
  • Österreich
  • Schweiz
Newsletter

Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter mit Neuigkeiten aus unserem Blog:


  • Profitieren Sie von unseren neuesten exklusiven Artikeln aus der Weinwelt
  • Erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen großer Weingüter mit unseren Videos
  • Seien Sie über unsere Verkostungen und Events im Vorhinein informiert

* pflichtfeld

Über Darja Slobin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

usaitalyfrenchEnglish



Treten Sie ein in die Welt der Feinen Weine


Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter mit Neuigkeiten aus unserem Blog:

  • Profitieren Sie von unseren neuesten exklusiven Artikeln aus der Weinwelt
  • Erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen großer Weingüter mit unseren Videos
  • Seien Sie über unsere Verkostungen und Events im Vorhinein informiert

Ich bin bereits für das Newsletter abonniert



Treten Sie ein in die Welt der Feinen Weine


Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter mit Neuigkeiten aus unserem Blog:

  • Profitieren Sie von unseren neuesten exklusiven Artikeln aus der Weinwelt
  • Erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen großer Weingüter mit unseren Videos
  • Seien Sie über unsere Verkostungen und Events im Vorhinein informiert

Ich bin bereits für das Newsletter abonniert