Clos Henri – ein besonderes Weingut in Neuseeland
Kapelle Sainte Solange © Clos Henri Vineyard - Quelle : www.closhenri.com

Clos Henri – ein besonderes Weingut in Neuseeland

Clos Henri ist ein Weingut, das sich unter den südlichen Ausläufern des Wairau-Tals in Marlborough, Neuseeland, befindet. Dort entstehen, unter der Leitung des Hauses Henri Bourgeois, außergewöhnliche und elegante Weine, die auf perfekte Art die Identität des Besitzes widerspiegeln. Arnaud Bourgeois, der Generalmanager des Guts sagt dazu: „Unser ultimatives Ziel ist es, einen Wein anzubieten, der die Geschichte seines Ursprungs erzählt […].“

Clos Henri – ein Familienbetrieb

Die Ländereien von Clos Henri befinden sich im Besitz der 10. Generationen der Familie Bourgeois, die ihr Know-How über Wein und Reben einsetzen, um einen charakterstarken und authentischen Wein zu kreieren. Alle Mitglieder der Familie stellen ihr Talent für den Weinbau dem Anbau des Sauvignon Blanc und des Pinot Noir zur Verfügung. Der Sitz des Hauses Bourgeois befindet sich im französischen Chavignol, im Herzen des Terroirs von Sancerre und Pouilly-Fumé. Im Jahr 2000 jedoch beschloss die Familie schließlich, nach 12 Jahren der Suche nach einem geeigneten Ort, ihr Unternehmen, damals von Rémi und Jean-Marie Bourgeois geleitet, zu vergrößern und einen 98 Hektar großen Weinberg in Marlborough, Neuseeland, zu erwerben.

Fokus Produzent Clos Henri

© Clos Henri Vineyard – Quelle : www.closhenri.com

Sie nannte ihn „Clos Henri“ [klo enri], zum einen, um Henri Bourgeois und seine Leidenschaft für den Wein zu ehren, zum anderen verwendeten sie das französische Wort „clos“, das eine altertümliche Ummauerung von Weinbergen oder prächtigen Gärten beschreibt. 2001 wurden die ersten Weinreben angepflanzt. Im selben Jahr errichtete man die Kapelle Sainte Solange, die als Verkostungsraum genutzt wurde. 2007 wurden weitere Hektar des Umlandes erworben, besonders weitere Hänge, womit der Besitz nunmehr eine Größe von 109 Hektar hatte. Zwei Jahre darauf errichtete man eine Weinkellerei auf dem Gut, wo auch zugleich der erste Jahrgangswein produziert wurde. Im Jahr 2011 feierte die Familie das 10-jährige Jubiläum der ersten angepflanzten Reben.

„Unser ultimatives Ziel ist es, einen Wein anzubieten, der die Geschichte seiner Herkunft erzählt, der flüstert, dass er nicht aus Frankreich, sondern aus Marlborough stammt und der eindeutig aussagt, dass er ein Produkt des Terroirs von Clos Henri ist.“ – Arnaud Bourgeois, Generalmanager

Das Terroir und der Weinanbau

Fokus Produzent Clos Henri

© Clos Henri Vineyard – Quelle : www.closhenri.com

Das Land um Clos Henri besteht aus drei verschiedenen und jeweils einzigartigen Bodentypen, die sich allesamt auf dem 109 Hektar großen Gebiet befinden. Der Grund dafür sind die vorangegangenen Bewegungen des Bodens, die die Wither Hills formten, und die seismische Linie des Wairau, die durch das Weingut verläuft. Diese Bodenvielfalt war einer der Gründe, weshalb die Familie Bourgeois sich entschloss, dieses Land zu kaufen, das vorher als Weidefläche für Schafe genutzt wurde.

Bei der Bepflanzung der Parzellen schwört die Familie Bourgeois auf eine hohe Dichte der Reben, die europäische Art der Rebenanpflanzung. In Zahlen bedeutet dies, dass ca. 6000 Stöcke auf einem Hektar untergebracht werden, was dazu führt, dass die Lese geringer ausfällt, die Trauben jedoch konzentrierter sind und das Wasser und die Mineralstoffe besser absorbieren. Mit der Zeit wird die Verbindung zwischen Boden und Reben immer intensiver und sie werden weniger anfällig für klimatische Umschwünge.

Naturverbundenheit auf Clos Henri

Das Weingut versucht sich im Trockenfeldbau, das bedeutet, dass den Reben kein Wasser zugeführt wird. Stattdessen müssen sie das Wasser nutzen, das sie durch Niederschläge erreicht bzw. die bereits vorhandenen Bodenreserven. Ihre Kraft nimmt zwar ab, jedoch werden sie gleichzeitig konzentrierter und mineralhaltiger.

„Die Kreation von Premiumweinen mit Hilfe von Trockenfeldbau ist für uns eine der größten Errungenschaften seit der Entstehung dieses Weinguts. Wir sehen dies als den ultimativen Ausdruck des Terroirs von Clos Henri.“

Fokus Produzent Clos Henri

© Clos Henri Vineyard – Quelle : www.closhenri.com

Clos Henri benutzt vom Weinberg bis zum Weinkeller natürliche Methoden, praktiziert Trockenfeldbau und ist Mitglied der MANA: Marlborough Natural Winegrowers. Das Weingut benutzt keine chemischen Mittel und ist seit dem Jahrgng 2013 als biologisch zertifiziert. Fabiano Frangi, dem Manager des Weinbergs, zufolge geht es um den Respekt für jenes, was sie besitzen und was sie den folgenden Generationen hinterlassen. Mit der biologischen Landwirtschaft kommen zudem viele Vorteile für den Weinberg zum Tragen: der Boden wird nachgiebiger, die Wurzeln werden stärker und tiefgründiger, die Pflanzen werden resistenter, kurz gesagt: der Weinberg wird von Jahr zu Jahr gesünder und liefert hervorragende Trauben, aus denen außergewöhnliche Weine entstehen!

Entdecken Sie zwei außergewöhnliche Cuvées aus Clos Henri

Clos Henri – Pinot Noir 2013

Fokus Produzent Clos HenriDer Clos Henri Pinot Noir ist ein Rotwein aus 100% Pinot Noir, der in der Appellation Marlborough in Neuseeland produziert wird. Die Reben, die 8 bis 13 Jahre alt sind, befinden sich auf hauptsächlich lehmhaltigen Böden. Der Wein wird 12 Monate in französischen Eichen-Barriques ausgebaut (davon 25% in neuen Barriques).

Bei der Verkostung entfaltet der  Pinot Noir 2013 eine klarefeine und elegante Nase und entwickelt Aromen von Kirsch und Pflaume, vermischt mit Röst- und Gewürznoten. Im Mund offenbart der Wein köstliche Aromen von dunklem Beerenobst und Süßholz. Er ist angenehm ausgeglichen und definiert sich durch Frische, eine große Komplexität, eine seidige Textur und wunderbare Tannine. Der Pinot Noir entwickelt sich auf perfekte Weise auf den Lehmböden der Domäne. Sein gutes Lagerpotenzial erlaubt es, ihn 7 bis 8 Jahre einzulagern.

Clos Henri: Pinot Noir 2013

Clos Henri – Sauvignon Blanc 2014

Fokus Produzent Clos HenriDer Clos Henri Sauvignon Blanc, ein Weißwein aus 100% Sauvignon Blanc, der in der Appellation Marlborough in Neuseeland hergestellt wird, profitiert von Reben, die ein Durchschnittsalter von 8 bis 13 Jahren haben und auf Böden aus Greywacke-Felsen angepflanzt sind. Die klimatischen Bedingungen des Clos Henri Sauvignon Blanc 2014 sind durch einen milden Winter geprägt. Daraufhin haben sich die Trauben sehr schnell entwickelt, sie erlangten eine perfekte Reife und wurden früh geerntet. Der Ausbau des Weines erfolgt durchschnittlich 8 Monate auf einem Bodensatz mit Bâtonnage, woraus ein runder und körperreicher Sauvignon Blanc hervorgeht.

Der Clos Henri Sauvignon Blanc 2014 entwickelt Düfte von tropischen FrüchtenZitrusfrüchten und Blumen, verbunden mit einer schönen Mineralität(Feuerstein). Im Mund ist der Wein komplexstrukturiert und reich, er bietet mineralische Noten, Noten von Limette und Orangenblüten. Dieser Sauvignon Blanc 2014 ist ein ausgeglichener Wein, mit einer eleganten und tiefen Säure und von wunderbarer Länge. Er kann 5 bis 6 Jahre gelagert werden.

Clos Henri: Sauvignon Blanc 2014  

Entdecken Sie alle Weine von Clos Henri

  • Deutschland
  • Österreich
  • Schweiz
Clos Henri

Alle Weine
Clos Henri

Alle Weine
Clos Henri

Alle Weine
Newsletter

Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter mit Neuigkeiten aus unserem Blog:


  • Profitieren Sie von unseren neuesten exklusiven Artikeln aus der Weinwelt
  • Erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen großer Weingüter mit unseren Videos
  • Seien Sie über unsere Verkostungen und Events im Vorhinein informiert

* pflichtfeld

Über Darja Slobin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*