Burgund – ein Namenslabyrinth am Etikett
©Millesima

Burgund – ein Namenslabyrinth am Etikett

Ein Etikett eines Burgunder zu lesen kann sich zu einem Labyrinth herausstellen, wenn man nicht gerade mit der Region auf „Du und Du“ ist. Mit diesem Blogbeitrag wollen wir ein wenig Licht in das Namensgewirr bringen.

Die Namen am Etikett

Grands Cru und Premiers Cru

Um welche Klassifikation es sich bei dem Wein handelt findet man meist mittig am Etikett entweder vor oder unter der Riedenbezeichnung. Im Burgund kann man vier Klassifikationen unterscheiden. Die höchste Klassifizierung stellt dabei Grands Cru dar, diese wurde 1935 eingeführt und bezieht sich nicht wie in Bordeaux auf ein Weingut sondern auf eine Parzelle, wo meist mehrere Weingüter ein Stück besitzen. Ist eine ganze Parzelle im Besitz eines Gutes, dann kommt zusätzlich die Aufschrift „Monopole“ am Etikett vor. Der bekannteste Vertreter ist hier Romanée Conti mit seinen Monopolen, La Tache und Romanée Conti.

Jedes „Climat” ist eine Weinbergparzelle, mit eigenem Mikroklima und verschiedenen geologischen Gegebenheiten. Sie wurden vor oft schon vor Jahrhunderten begrenzt und sind daher oft ein sogenannter „Clos“ (siehe unten). Jede Parzelle hat seine eigene Geschichte und stellt und produziert Weine mit sehr eigenständigem Charakter. Diese „Climats“ wurden nach verschiedenen Qualitätsstufen sortiert und sind heutzutage in die Hierarchie von „Vins de Bourgogne“ bis „Grands Cru“ gegliedert. Dieser 60 km lange Streifen zwischen Dijon und Santenay ist bekannt für einige der bekanntesten Weine der Welt.

Die niedrigste Stufe stellen die Weine mit der Bezeichnung Bourgogne da, welche entweder aus unklassifizierten Orten stammen oder aus Lagen mit einfacheren Terroir, etwa aus Rebanlagen vom Talboden gekeltert wurden.

LL-AloxeC-1CChaillots-R_E054_Etik_2006NM_C_ref

Etikett einer 1er Cru

Die dritte Stufe stellen die Gemeindeappellationen dar, die ebenfalls sehr unterschiedlich sind und je nach Name und Terroir sehr gute Qualitäten hervorbringen können. Für sehr gute Qualitäten sind die Gemeinden bei Weißweinen Mersault oder Puligny-Montrachet und bei den Rotweinen, Pommard oder Gevrey-Chambertin bekannt.

Premiers Cru gilt als zweite Stufe, wobei es bei den Premiers Cru eine viel größere Vielfalt sowohl im Gebiet als auch in der Qualität gibt. Die Produktion von Premiers Crus macht etwa 10% der Gesamtproduktion aus und umfasst bereits 562 Lagen. Die Bezeichnung am Etikett von Grands- und Premiers Cru ist nun im Normalfall, der Ort, danach die Lage und am Schluss die Bezeichnung Grands- oder Premiers Cru.

ein typisches Grands Cru Etikett

ein typisches Grands Cru Etikett

Die Grands Cru aus dem Burgund stellen etwa 2% der Rebfläche im Burgund dar, was rund 550 Hektar bedeuten. Auf etwa 2/3 wird Rotwein produziert und 1/3 ist mit Chardonnay für Weißwein bepflanzt. Die Mehrheit dieser Weißwein Grands Crus liegt dabei im Chablis, welche vor allem sehr klare und mineralische Weißweine produziert, die im Gegensatz zu Montrachet und Mersault karger und straffer wirken. Bei den Rotweinen befindet sich der Großteil in der Côte de Nuits von hier stammen auch die exklusivsten Grands Crus, wie unter anderem Romanée Conti oder Clos de la Roche.

Rebsorten

Da in Frankreich die Rebsorte am Etikett meist nicht angeführt ist muss man im Burgund wissen, dass die Weißweine grundsätzlich aus Chardonnay (wenige Ausnahmen Aligoté) erzeugt werden. Pinot Noir gilt als Sorte Nummer eins für Rotweinen, ausgenommen ist hier das Beaujoulais wo die meisten Weine aus der Rebsorte Gamay produziert werden und von der Stilistik sehr fruchtig sind und am besten in den ersten beiden Jahren konsumiert werden. Die Rotweine aus dem Burgund gelten als eine der Besten weltweit und sind in der ganzen Welt für ihre Finesse bekannt.

Die wichtigsten Appellationen

Die bekanntesten Appellationen im Burgund sind jene in der Côte d’Or, die sich wiederum in Côte de Nuits und Côte de Beaune unterteilt. Hier sind jene weißen Appellationen wie Mersault und Montrachet oder Volnay diejenegen, jene mit den höchsten Qualitäten. Weiters, kommt das Chablis hinzu, welches eher eine eigene Region darstellt, da es rund 50km nord-westlich der Côte d’Or liegt. Die bekanntesten roten Appellationen sind Vougeot, Chambolle Musigny, Vosne-Romanée oder Pommard in der Côte de Nuits und Nuits Saint-Georges. Um die Vielzahl der Appellationen darzustellen ist hier ein Video über die Diversität der Region anhand des Beispiel von den Grand Crus im Burgund. ©Vins de Bourgogne BIVB :

Ein weiterer Teil des Burgunds stellt das Beaujolais dar. Die Weine dort, stammen meist aus der Rebsorte Gamay. Sie sind leicht und sehr fruchtig, aufgrund dieser Attribute trinkt man die Weine am besten sehr jung und leicht gekühlt.

Grand Vin de Bourgogne

EtikettDas ganze Burgund ist als AOC also „Appellation Origine Controlée“, daher tragen alle als „AOC“ klassifizierten Weine die Bezeichnung „Grand Vin de Bourgogne“. Dadurch kann man sicher sein einen klassifizierten und Burgunder gekauft zu haben, der den Attributen eines Burgunders gerecht wird. Welche durch ihre unglaubliche Finesse und Komplexität brillieren können.

 

 

Clos

closAls „Clos“ ist ein Weinberg der mit einer Mauer umgebaut ist gemeint. Diese Tradition kommt aus dem Mittelalter, als die wertvollsten Weinberge geschützt werden mussten, um Traubendiebstahl vorzubeugen und um die Ländereigrenzen genau abzutrennen. Diese Mauern bestehen bis heute und legen die traditionellen Grenzen einer Parzelle fest. Clos gibt es nicht nur im Burgund sondern in den meisten traditionellen Weinbauregionen wie auch im Elsass oder Bordeaux, jedoch kommen Clos hier am häufigsten vor und geben seit Jahrhunderten die Grenzen von Parzellen vor.

 

Newsletter

Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter mit Neuigkeiten aus unserem Blog:


  • Profitieren Sie von unseren neuesten exklusiven Artikeln aus der Weinwelt
  • Erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen großer Weingüter mit unseren Videos
  • Seien Sie über unsere Verkostungen und Events im Vorhinein informiert

* pflichtfeld

Über Peter Prisching

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

usaitalyfrenchEnglish



Treten Sie ein in die Welt der Feinen Weine


Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter mit Neuigkeiten aus unserem Blog:

  • Profitieren Sie von unseren neuesten exklusiven Artikeln aus der Weinwelt
  • Erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen großer Weingüter mit unseren Videos
  • Seien Sie über unsere Verkostungen und Events im Vorhinein informiert

Ich bin bereits für das Newsletter abonniert



Treten Sie ein in die Welt der Feinen Weine


Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter mit Neuigkeiten aus unserem Blog:

  • Profitieren Sie von unseren neuesten exklusiven Artikeln aus der Weinwelt
  • Erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen großer Weingüter mit unseren Videos
  • Seien Sie über unsere Verkostungen und Events im Vorhinein informiert

Ich bin bereits für das Newsletter abonniert