Louis Latour – Tradition und Moderne aus dem Burgund

Louis Latour – Tradition und Moderne aus dem Burgund

Die Domaine Louis Latour ist das größte und eines der prestigeträchtigsten Weingüter aus dem Burgund. Die 220-jährige Geschichte ist geprägt von Entwicklung, Stillstand ist ein Fremdwort auf diesem Weingut.

220 Jahre Geschichte

© Serge Chapuis

© Serge Chapuis

Die Domaine Louis Latour wurde im Jahr 1797 gegründet, acht Jahre nach der französischen Revolution. Man hat bereits früh das Verhältnis mit Händlern gepflegt und als die Möglichkeit im Jahr 1867 bestand kaufte Latour selbst den Händler Lamarosse, sowie dessen Stammhaus in der Rue de Tonnelierie von Beaune, wo heute noch die Büros von Louis Latour sind. Das Herz des Hauses blieb aber immer in Aloxe-Corton, wo bis heute die Weine erzeugt werden. Im Jahr 1891 kaufte Louis Latour das Weingut und die Küferei Corton Grancey in Aloxe-Corton, inklusive 33 Hektar Weinbergen wovon 15 Hektar als Grand Cru klassifiziert sind.
Ende des 19. Jahrhundert erreichte die Reblaus das Burgund und zerstörte alle Reben. Bei Louis Latour ging man als Vorreiter den gewagten Schritt und pflanzte, anstelle der damals üblichen Rebsorten Aligoté und Gamay, Chardonnay. Diese ausgepflanzten Rebstöcke gelten heute noch als Eckpfeiler für den Corton-Charlemagne Grand Cru. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts kaufte Louis Latour weitere Rebflächen, unter anderem die Grands Crus Romanée-Saint-Vivant und Chambertin. Später kam auch noch die prestigeträchtige Parzelle Chevalier-Montrachet „Les Demoiselles“ hinzu.
Im Jahr 1920 brachte das Haus die erste Weingutsbroschüre heraus, dies stellte einen Meilenstein in der Vermarktung von Burgundern dar. Man erkannte die Wichtigkeit der Verpackung und begann daher mit der eigenen Entwicklung von Etiketten und Kartons um einigen der besten Burgunder auch ein würdiges Kleid zu verleihen und somit die Weine auch besser exportieren zu können. Während des Zweiten Weltkriegs versuchte man trotz der Stagnation sich über Wasser zu halten und ließ alle Traubenzukäufe aus, wodurch die Weinproduktion sehr gering war. Der Wendepunkt wurde im Jahr 1974 erreicht, in dem man die komplette Produktion nach Beaune verlagerte und damit die Möglichkeit bekam Weine mit Hilfe modernster Technik zu produzieren. 1984 wagte man den Schritt aus dem Burgund heraus und kaufte einige Parzellen im Gebiet um die Ardèche dieser Pioniergeist machte sich bezahlt und einige Jahre später konnte man sich auch über den Zuwachs einiger Parzellen von Pinot Noir in Var freuen, die heute Weine von unglaublicher Qualität und Finesse hervorbringen. Zum 200-jährigen Jubiläum im Jahr 1997 bekam das Weingut die Ehrung ein Mitglied von Henokiens zu werden, diese Gruppe setzt sich aus Firmen zusammen die mindestens 200 Jahre alt sind und immer im Familienbesitz waren.

Die letzte Generation der Latour Familie erweiterte die Rebflächen weiter und so erschloss man im Jahr 2003 einige Weinberge im Chablis sowie etwas später auch Pinot Noir Rebflächen im Beaujolais.

Qualität selbst beeinflussen

Louis_Latour_etiquetteDie Domaine Louis Latour umfasst heute mehr als 48 Hektar und reicht von den roten Grands Crus der Côte de Nuits, wie Chambertin oder Romanée-Saint-Vivant, bis hin zu den weißen Grands Crus in der Côte de Beaune, wie Corton-Charlemagne und Chevalier-Montrachet. Das Juwel von Louis Latour stellt jedoch der 33 Hektar große Weinberg des Château Corton Grancey dar. Dieses Château galt schon zu seiner Errichtung im Jahr 1834 als extrem fortschrittlich, da man bereits damals das Weingut in mehreren Etagen baute, sodass man auf das Pumpen verzichten kann. Zu Ehre dieses wunderbaren Weinbergs erzeugt man den Château Corton Grncey nur in außergewöhnlichen Jahrgängen, dieser somit das Flaggschiff von Louis Latour darstellt. Es werden jährlich rund 130 verschiedene Weine produziert. Diese enorme Zahl kommt durch den Ausbau und die Vinifiktation jeder Parzelle zusammen. Jeder Wein des Hauses hat seine eigene Charakteristik und spiegelt das jeweilige Terroir ausgezeichnet wider. Um ausschließlich höchste Qualität zu produzieren, entschloss man sich die Barriquefässer wieder selbst herzustellen. Es werden jährlich rund 3.000 Fässer produziert, welche aus den eigenen Eichenwäldern aus Limousin und Tronçais stammen. Außerdem, hat man sich entschlossen die Etiketten und Kartons selbst zu entwerfen um den Charakter der Weine auch in der Gestaltung der Etiketten perfekt widerzuspiegeln.

Querdenker im Burgund

Château Corton Grancey

Château Corton Grancey

In den späten 1970er Jahren beschloss man erstmals Rebfächen außerhalb des Burgunds zu bewirtschaften und so zog es die Domaine ins Ardèche, wo man hochqualitative Rebflächen mit Chardonnay kaufte. Die Region süd-westlich von Lyon ist bekannt für ihre extrem saftigen Chardonnays mit einem extrem guten Preis-Leistung Verhältnis.
Einige Jahre später ging man den nächsten Schritt und pflanzte Pinot Noir in Var, in der Provence. Dieser Pioniergeist wurde zu Beginn sehr belächelt, wies sich aber als extrem fortschrittlich auf. Die Weinberge liegen auf einer Seehöhe von rund 500m. und stark von dem Verdoner Massiv beeinflusst, was die Weine extrem kühl und fruchtig wirken lässt.
Ein weiterer Schritt in der Expansion war jener mit der Erschließung im Chablis, wo man im Jahr 2003 das Weingut Simonnet-Febvre kaufte und nun sehr feingliedrige Chardonnays produziert. Im Jahr 2008 kaufte Louis Latour auch das Weingut Henry Fessy im Beaujolais, welches ausschließlich Rotweine aus Pinot Noir produziert. Diese Ausweitung eines Weinguts im Burgund ist einzigartig und somit ist es auch nicht verwunderlich, dass rund 80% der Weine exportiert werden und sich weltweit großer Beliebtheit erfreuen.

4 historische Weine von Louis Latour

Corton-Charlemagne Grand Cru 2003

corton2003Der Corton-Charlemagne ist ein reinsortiger Chardonnay aus der gleichnamigen Grand Cru Lage in Aloxe-Corton. Der Weinberg wurde zu Ende des 19. Jahrhunderts im Zuge der Reblauskrise mit Chardonnay ausgepflanzt. Die Lage ist perfekt nach süd-osten ausgerichtet und bietet somit perfekte Sonneneinstrahlung. Die Trauben des Corton Charlemagne Grand Cru 2003 wurden händisch geerntet und danach traditionell in Barriquefässern der eigenen Küferei vergärt und ausgebaut.

In der Nase ist dieser Grand Cru extrem voll und ummantelt von sehr reifen Aromen, wie Ananas und Pfirsich. Der Wein zeigt sich ungemein ausgeglichen und sehr vollmundig. Am Gaumen ist der Corton-Charlemagne geschmacksintensiv und feingliedrig. Er überrascht mit seiner wahnsinnigen Länge und Harmonie im Abgang. Ein großer Burgunder, der bereits in perfekter Trinkreife ist.

Corton-Charlemagne Grand Cru 2003

Montrachet Grand Cru 2009

montrachet2009Die Lage Montrachet, umfasst lediglich 8 Hektar zwischen Puligny-Montrachet und Chassagne-Montrachet. Diese Parzelle war bereits im 8. Jahrhundert bepflanzt und trug damals den Namen „Mont Rachas“. Das Terroir von Montrachet ist eine einzigartige Ausnahme im Burgund, da die Braunerdeböden normalerweise mit Pinot Noir bepflanzt sind, hier auf Montrachet jedoch einen der größten Chardonnays entstehen lassen. Die Trauben wurden händisch gelesen und danach in kleinen Eichenfässern vinifiziert. Der Wein lagerte für rund 12 Monate in Barriquefässern, bevor abgefüllt wurde.

Im Glas zeigt sich dieser Montrachet von Louis Latour in einem glänzenden gelb. In der Nase ist der Wein geprägt von sehr blumigen Aromen. Der Wein ist noch immer sehr zurückhaltend, wobei man das Potenzial schon erahnen kann. Am Gaumen zeigt er sich sehr diskret, mit einer tollen Harmonie und extrem langen Abgang. Ein Wein der noch viele Jahre Trinkfreude bereiten kann.

Montrachet Grand Cru 2009

Charmes-Chambertin Grand Cru 2003

chambertin2003Der Charmes-Chambertin kommt von einer der besten Lagen im Burgund und ist einer der herausragendsten roten Grand Crus. Die Trauben wurdenhändisch gelesen und danach traditionell in kleinen Holzfässern vergoren und rund 10 Monate gelagert.

Der Charmes-Chambertin Grand Cru 2003 brilliert mit einem glänzenden rubinrot mit feiner Randaufhellung. Die Aromen sind geprägt von roten Waldbeeren und feiner Würze. Am Gaumen zeigt sich eine dezente Holzwürze mit der charakteristischen Frische eines Burgunder. Dieser Grand Cru ist nun in der perfekten Reife und passt ausgezeichnet zu Wildgerichten oder Hartkäse.

Charmes-Chambertin Grand Cru 2003

Romanée Saint-Vivant Grand Cru Les Quatre Journaux 2009

quatre2009Die Parzelle in Romanée-Saint-Vivant ist eine der ältesten der Familie Latour, die sie bereits seit 1898 besitzt. „Le Quatre Journeaux“ ist eine einzigartige Parzelle in im süd-westen der von Romanée Saint-Vivant, angrenzend an die Grand Cru Lage Romanée Conti. Sie umfasst lediglich 0,4 Hektar und gilt als Schatz der Domaine Louis Latour.

Der Romanée Saint-Vivant ist ein extrem aromatischer Burgunder mit einer samtigen Textur. In der Nase dominieren Aromen von Kirschen, fast likörartig mit wunderschöner Holzwürze. Am Gaumen ist dieser Burgunder ungemein ausgeglichen und umgeben von sehr harmonischem Tannin. Dieser große Burgunder passt ausgezeichnet zu Ente oder reifen Käse.

Romanée-Saint-Vivant Grand cru „Les Quatre Journaux“ 2009

  • Deutschland
  • Österreich
  • Schweiz
Entdecken Sie alle Weine von Louis Latour
Hier entdecken!
Entdecken Sie alle Weine von Louis Latour
Hier entdecken!
Entdecken Sie alle Weine von Louis Latour
Hier entdecken!
Newsletter

Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter mit Neuigkeiten aus unserem Blog:


  • Profitieren Sie von unseren neuesten exklusiven Artikeln aus der Weinwelt
  • Erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen großer Weingüter mit unseren Videos
  • Seien Sie über unsere Verkostungen und Events im Vorhinein informiert

* pflichtfeld

Über Peter Prisching

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

usaitalyfrenchEnglish



Treten Sie ein in die Welt der Feinen Weine


Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter mit Neuigkeiten aus unserem Blog:

  • Profitieren Sie von unseren neuesten exklusiven Artikeln aus der Weinwelt
  • Erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen großer Weingüter mit unseren Videos
  • Seien Sie über unsere Verkostungen und Events im Vorhinein informiert

Ich bin bereits für das Newsletter abonniert



Treten Sie ein in die Welt der Feinen Weine


Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter mit Neuigkeiten aus unserem Blog:

  • Profitieren Sie von unseren neuesten exklusiven Artikeln aus der Weinwelt
  • Erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen großer Weingüter mit unseren Videos
  • Seien Sie über unsere Verkostungen und Events im Vorhinein informiert

Ich bin bereits für das Newsletter abonniert