Elena Walch – terroirbewusste Weine aus Südtirol

Elena Walch – terroirbewusste Weine aus Südtirol

Das Weingut Elena Walch in Tramin, in Südtirol, steht für Qualität und Innovation wie kaum ein anderes in der Region. Wir haben uns das Weingut genauer angesehen und sind den Erfolg auf die Spur gekommen.

Südtirol der Zwerg unter den Riesen

Elena Walch - Wadleith 6Südtirol besitzt eine Rebfläche von rund 5400 Hektar und ist somit eines der kleinsten Weinbaugebiete Italiens. Die Region produziert jedoch 98% Qualitätsweine, wobei der Anteil an weißen und roten Rebsorten relativ ausgeglichen ist. Das Weingut von Elena Walch liegt im Herzen von Südtirol, in Tramin. Die Region ist ebenso namensgebend für die Rebsorte Gewürtztraminer, die hier ihren Ursprung hat und hohes Ansehen auch bei Elena Walch geniest. Ebenso wichtig wie Tramin ist der Kalterersee, wo sich das 20 Hektar große Weingut Castel Ringberg, der Familie Walch befindet. Ebenso unterschiedlich wie die Rebsorten in Südtirol sind auch die Böden, so dominieren im Vinschgau und dem Eisacktal, im Norden der Region, vor allem verwitterte Urgesteinsböden aus Quarz und Glimmer. Im Terlan ist hingegen das vulkanische Gestein Porphyr anzutreffen. Die mächtigen Bergketten spielen bei der Erzeugung von Spitzenweinen ebenso eine große Rolle, da von den Alpen in den Nächten immer besonders kühle Luftmassen kommen, die so den Weinen eine besondere Frische und Komplexität verleihen. Unter Tags spielt jedoch das mediterrane Klima aus den Süden eine große Rolle, dadurch können die Trauben wunderbar ausreifen. Die Rebflächen sind jedoch sehr begrenzt und daher sind die Weine von Elena Walch immer sehr rar und außergewöhnlich.

Rebsorten im Fokus

Castel Ringberg (1)Die bekanntesten weißen Rebsorten sind vor allem der Gewürztraminer aus Tramin, Grauburgunder (Pinot Grigio), Weißburgunder (Pinot Bianco) und Chardonnay. Andererseits sind auch 40% der Rebflächen mit roten Rebsorten bepflanzt. Die wichtigsten Rebsorten hier sind: Merlot, Cabernet Sauvignon sowie die autochthonen Rebsorten Lagrein und Vernatsch, der vor allem vom Kalterer See kommt. Früher war nahezu die gesamte Rebfläche mit Rotwein bepflanzt, dies änderte sich jedoch in den letzten beiden Jahrzehnten drastisch und so freuen sich die Weißweine aus Italiens Norden immer größerer Beliebtheit. Die Region ist jedoch prädestiniert für eine Vielzahl an Rebsorten und extrem unterschiedlich, was auch Elena Walch zeigt, mit ihrer Vielzahl an verschiedenen Weinen und den Stilistiken, die die Region bietet.

Elena Walch – Südtiroler Perfektion

Ludwig Thalheimer

©Ludwig Thalheimer

Elena Walch ist eines der führenden Familienweingüter in Südtirol. Seit 1985 ist Elena Walch selbst für den Weinbau zuständig und gab dem Weingut sowohl ihre volle Aufmerksamkeit, als auch ihren Namen. Ihre Geschichte ist besonders beeindruckend, da ihre Familie eigentlich aus Mailand stammt und sie auch in der Stadt aufwuchs und danach ebendort Innenarchitektur studierte. Im Jahr 1983 kam sie dann nach Südtirol, auf das Weingut Castel Ringberg, ein ehemaliges Anwesen der Familie Habsburg, um es innen neu auszustatten. Dabei lernte sie ihren heutigen Mann kennen, Werner Walch, der damals das Weingut führte. Sie heirate ihn zwei Jahre später war von Beginn an von der Region und den Weinen Südtirols fasziniert. Da ihr Mann dabei erkannte, dass sie sich so engagierte und die Qualität so steigerte, entschloss er sich kurz ihr die Federführung zu übergeben, wodurch Elena ihr ganzes Engagement in das Weingut steckt. Die Weine sind in den letzten dreißig Jahren dadurch unglaublich mineralisch und elegant geworden. Das Terroir spielt dabei eine essentielle Rolle, die Weine sind daher sehr individuell und ausdrucksstark, je nach Lage und Rebsorte. Um sich hier besser weiter zu entwickeln gibt der Kellermeister von Werner Walch, Gianfranco Faustin, viel Wissen weiter und konsultiert das Weingut, um eine stetige Weiterentwicklung zu sichern. Ein weiterer wichtiger Punkt in der Arbeit von Elena Walch ist die Nachhaltigkeit, um so auch in der Zukunft hochwertige Weine produzieren zu können. Hier ist das Weingut einer der Vorreiter in Südtirol. Es werden heute bereits 10 Hektar biologisch bewirtschaftet und um die volle Kontrolle über die Weinberge zu haben, werden keine Trauben zugekauft, sondern lediglich selbst bewirtschafte Rebflächen verwendet. Um die Diversität in den Weinbergen zu steigern werden verschiedene Grün-Saten, hier vor allem Legumiosen, ausgesät, um dadurch eine bessere Bodenfruchtbarkeit zu garantieren, wodurch die Rebstöcke tiefer wurzeln können. Fast schon selbstverständlich wird auch hier komplett auf den Einsatz von Herbizid verzichtet. Dabei wurden auch die ausgepflanzten Rebsorten überdacht und so kam man zum Schluss auf einigen Rebflächen auch internationale Rebsorten auszupflanzen, wobei man besonders dicht pflanzte, um pro Rebstock niedrige Erträge zu erhalten und dadurch eine bessere Konzentration zu erlangen.

Im Keller: Geschichte trifft hochmoderne Technik

Keller Kermesse

Keller Kermesse

Im zum Großteil unterirdischen Weinkeller setzt sich die Philosophie von Elena Walch fort. Der alte Keller wurde unterirdisch gegraben und besteht aus Naturstein, der so seine natürliche Kühle spendet, um so eine konstante Temperatur über das ganze Jahr hinweg zu haben. Dieser nahezu 150 Jahre alte Bau wird seit 2015 vom modernen Gärkeller ergänzt, wo die Trauben absolut schonend und auf höchstem Niveau verarbeitet werden können und man auf pumpen zum Großteil verzichten kann, da man den Keller so konzipierte, dass man vor allem die Schwerkraft nutzen kann. Elena Walch legt hier besonderen Stellenwert auf schonende Verarbeitung, um die Eleganz und Mineralität in den Weinen zu bewahren und das Terroir Südtirols besonders elegant zu repräsentieren. Danach reifen die Rotweine in den kleinen Eichenfässern im alten Keller, um dort nach einiger Lagerzeit ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Die Weißweine bleiben meist im Edelstahltank oder werden für einige Monate in große, gebrauchte Holzfässer gefüllt, um dort an Komplexität und Eigenständigkeit zu gewinnen. 

Drei ausdrucksstarke Weine im Fokus

Pinot Grigio Vigna „Castel Ringberg“

Pinot Grigio Castel RingbergDer Pinot Grigio (Grauburgunder) stammt von dem Castel Ringberg, über dem Kalterersee, auf rund 350m. Meereshöhe, im Herzen Südtirols. Der hügelige Weinberg neigt sich in Richtung Süd/Ost und passt aufgrund der lockeren Moränenböden, sowie den Lehm- Kalkanteilen perfekt für die Rebsorte. Nach der händischen Lese wurden die Trauben sehr schonend gepresst und für einige Stunden geklärt. Danach erfolgte eine kontrollierte Gärung bei rund 20°. Etwa 15% des Mostes wurden in Barriquefässern französischer Eiche vergoren und erhielten danach einen biologischen Säureabbau.

Im Glas zeigt der Wein ein klares Strohgelb. In der Nase ist der Wein geprägt von reifen Aromen wie Birnen, Salbei und einem schön, würzigem Bukett. Am Gaumen dominieren Eleganz und Harmonie, eingebunden in einer tollen Säurestruktur, mit ansteckender Frische und cremiger Fülle. Der Abgang ist sehr saftig und mineralisch mit toller Länge.

Pinot Grigio „Castel Ringberg“  2016

Lagrein Riserva Vigna „Castel Ringberg“

Lagrein Riserva Castel RingbergDieser Lagrein stammt wie der Pinot Grigio vom Castel Ringberg oberhalb des Kalterersees, im Herzen Südtirols. Der Weinberg auf rund 350m. Seehöhe ist perfekt für diese autochthone Rebsorte geeignet. Ein Moränenkegel eines ehemaligen Gletschers trägt hierbei wieder zu dieser einzigartigen Mineralität bei. Nach der manuellen Lese wurde der Wein für rund 10 Tage auf der Maische vergoren. Nach dem anschließenden Säureabbau reifte der Wein aus der bekanntesten autochthonen Südtirols, dem Lagrein, 20 Monate in französischen Barriques, bevor er abgefüllt wurde.

Im Glas zeigt dieser Lagrein ein dunkles Granatrot. In der Nase ist der Wein dann unglaublich komplex mit fruchtig-würzigen Aromen nach roten Beeren, Pflaumen, getrockneten Feigen, sowie etwas Schokolade. Am Gaumen überzeugt der Wein mit seinen kernigen Gerbstoffen und seiner ausgeprägten Struktur, die jedoch sehr angenehm eingebunden ist und daher den Wein zu einem raffinierten Aromenspiel macht.

Lagrein Riserva Vigna „Castel Ringberg“  2013

Grande Cuvée „Kermesse“

Elena Walch 125 Kermesse Cuve¦ÇeDer Kermesse ist eine Cuvée aus den besten Trauben von Elena Walch. Die Cuvée besteht aus Petit Verdot, Syrah, Lagrein, Merlot und Cabernet Sauvignon, zu gleichen Anteilen. Alle Rebsorten, außer der Cabernet Sauvignon, werden gemeinsam gelesen und verarbeitet. Die Maischegärung dauerte etwa 10 Tage in den neuen Edelstahltanks. Anschließend erfolgt der biologische Säureabbau in Barriques französischer Eiche. Der Wein wird danach für rund 18 Monate in den Fässern gelagert, bevor er abgefüllt wird.

Die Cuvée Kermesse besticht mit einem kräftigen Purpurrot mit einem vielschichtigen Bukett nach rauchigen Tabaknoten, etwas Pfeffer, Schokolade, fruchtigen Waldbeerennoten sowie etwas getrockneten Feigen. Am Gaumen sind die Gerbstoffe wunderbar eingebunden und hinterlegt von eleganten Röstaromen. Der Wein zeigt bereits jetzt ein tolles Potenzial und schließt mit einem langen Abgang ab. Diese Cuvée zeigt somit die tolle Lagerfähigkeit und das Potenzial Südtirols.

Grande Cuvée „Kermesse“ 2013

  • Deutschland
  • Österreich
  • Schweiz
Entdecken Sie alle Weine von Elena Walch!
Hier entdecken!
Entdecken Sie alle Weine von Elena Walch!
Hier entdecken!
Entdecken Sie alle Weine von Elena Walch!
Hier entdecken!
Newsletter

Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter mit Neuigkeiten aus unserem Blog:


  • Profitieren Sie von unseren neuesten exklusiven Artikeln aus der Weinwelt
  • Erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen großer Weingüter mit unseren Videos
  • Seien Sie über unsere Verkostungen und Events im Vorhinein informiert

* pflichtfeld

Über Peter Prisching

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

usaitalyfrenchEnglish



Treten Sie ein in die Welt der Feinen Weine


Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter mit Neuigkeiten aus unserem Blog:

  • Profitieren Sie von unseren neuesten exklusiven Artikeln aus der Weinwelt
  • Erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen großer Weingüter mit unseren Videos
  • Seien Sie über unsere Verkostungen und Events im Vorhinein informiert

Ich bin bereits für das Newsletter abonniert



Treten Sie ein in die Welt der Feinen Weine


Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter mit Neuigkeiten aus unserem Blog:

  • Profitieren Sie von unseren neuesten exklusiven Artikeln aus der Weinwelt
  • Erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen großer Weingüter mit unseren Videos
  • Seien Sie über unsere Verkostungen und Events im Vorhinein informiert

Ich bin bereits für das Newsletter abonniert